Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Oberhavel liegt mit Datum von Donnerstag, 11. März bei 92,1 (Vortag: 82,2) Bisher sind im Landkreis insgesamt 5.940 Menschen positiv auf das SARS CoV2-Virus getestet worden. Das teilte der Landkreis am Donnerstag mit.
Seit Mittwoch, 10. März, wurden 59 Neuinfektionen registriert. 219 Personen sind an oder infolge einer Coronainfektion verstorben. Zuletzt verstarben ein 85-jähriger Oranienburger und eine 93-jährige Hohen Neuendorferin. Am Mittwoch gedachte der Kreistag der Toten.

Infektionen in der Kita Zwergenland in Glienicke

Weitere Neuinfektionen wurden in Gemeinschaftseinrichtungen registriert: In der Kita Zwergenland in Glienicke/Nordbahn sind ein Erwachsener und ein Kind positiv auf das Coronavirus getestet worden. Für eine Kitagruppe hat das Gesundheitsamt eine häusliche Quarantäne angeordnet.
Die Gesamtzahl der COVID19-Fälle seit Beginn der Pandemie verteilt sich wie folgt auf die Kommunen im Landkreis: Birkenwerder: 212 (+4), Fürstenberg/Havel: 121 (+3), Glienicke/Nordbahn: 307 (+2), Gransee: 234 (+0), Großwoltersdorf: 28 (+0), Hennigsdorf: 835 (+4), Hohen Neuendorf: 728 (+8), Kremmen: 169 (+0), Leegebruch: 207 (+0), Liebenwalde: 80 (+1), Löwenberger Land: 226 (+3), Mühlenbecker Land: 405 (+2), Oberkrämer: 341 (+6), Oranienburg: 1.188 (+22), Schönermark: 15 (+2), Sonnenberg: 23 (+0), Stechlin: 45 (+0), Velten: 356 (+3), Zehdenick: 440 (+2).
Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.