Die schlechten Nachrichten reißen nicht ab. Erst kürzlich hatte die Stadt Kremmen Mut gezeigt und für die Laufsportveranstaltung „Kremmen läuft“ geworben. Geplant war sie für den 2. Mai. Jetzt zieht die Stadt die Reißleine und sagt die beliebte Veranstaltung zum zweiten Mal nach 2020 ab.

Gesundheit an erster Stelle

„Mit Blick auf das Infektionsgeschehen in Oberhavel sehen wir, die Stadt Kremmen, keine Möglichkeit einer Durchführung. Oberste Prämisse muss der Schutz der Gesundheit der teilnehmenden Sportlerinnen und Sportler, aller Helferinnen und Helfer sowie der Akteure und des Organisationsteams haben“, teilt die Stadt Kremmen mit. Die Verantwortlichen bedauern den Schritt, hoffen aber, dass im nächsten Jahr die Phasen der Einschränkungen und des Verzichts vorüber sind, so dass auch sportliche Freizeitwettbewerbe wie „Kremmen läuft“ wieder möglich sein werden.
Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.