Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Oberhavel ist auf 111,8 gesunken. Aktuell würde es 520 registrierte Fälle in der Region geben, teilte die Kreisverwaltung am Dienstag, 8. Dezember, mit.

Neue Fälle in Glienicke

Weitere Fälle sind einmal mehr aus Gemeinschaftseinrichtungen gemeldet worden. An der Grundschule in Glienicke/Nordbahn ist die Zahl der Positivtests auf 14 gestiegen: Vier Lehrkräfte und zehn Kinder sind betroffen. Zwei Positivbefunde von Kindern gab es zudem an der Grundschule Hennigsdorf Nord. Für zwei Klassen wurde eine häusliche Quarantäne angeordnet.

Klassen der Europaschule in Quarantäne

An der Schildower Europaschule am Fließ sind ebenfalls zwei Kinder positiv auf das Coronavirus getestet worden, für zwei Klassen wurde eine häusliche Quarantäne angeordnet. An der Mühlenbecker Käthe-Kollwitz-Gesamtschule hat sich die Zahl der positiv auf das Coronavirus getesteten Personen auf zwölf erhöht. Betroffen sind nunmehr eine Lehrkraft und elf Kinder.

Besuchsverbot in Hennigsdorf

Weitere Fälle wurden dem Gesundheitsamt zudem aus einer Hennigsdorfer Seniorenwohneinrichtung gemeldet. Betroffen sind vier Mitarbeitende und sechs Bewohnerinnen und Bewohner. Sechs weitere Bewohnerinnen und Bewohner wurden mittels Schnelltest positiv getestet. Das Gesundheitsamt hat für mehrere Wohnbereiche ein Besuchsverbot ausgesprochen. In der Einrichtung sind für die kommende Woche erneut Testungen durch das mobile Abstrichteam des Landkreises geplant.
Mehr zu Corona und den Folgen in Berlin und Brandenburg lesen Sie auf unserer Themenseite.


Mit Stand vom Dienstag, 8. Dezember, gibt es 520 bestätigte Covid19-Fälle im Landkreis Oberhavel. Seit Montag sind 29 Neue registriert worden.

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert liegt bei 111,8.

Derzeit befinden sich 506 Personen in häuslicher Quarantäne, 14 Personen müssen stationär behandelt werden.

Die bestehenden Infektionsfälle verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Birkenwerder (19), Fürstenberg/Havel (1), Glienicke/Nordbahn (39), Gransee und Gemeinden (18), Hennigsdorf (73), Hohen Neuendorf (78), Kremmen (13), Leegebruch (23), Liebenwalde (1), Löwenberger Land (18), Mühlenbecker Land (51), Oberkrämer (45), Oranienburg (103), Velten (14) und Zehdenick (24).

Seit Beginn der Pandemie sind im Landkreis insgesamt 1.848 Menschen positiv getestet worden. 1.306 Personen sind bereits genesen, das sind 70,7 Prozent aller Fälle.

22 Personen sind an oder infolge einer Infektion verstorben. Zuletzt verstarb ein 79-Jähriger aus Kremmen, der zuvor in einer Klinik behandelt worden war.