An der Sport- und Spielanlage an der Augustin-Sandtner-Straße in Oranienburg hatten sich nach Angaben der Polizei am Mittwoch gegen 16.30 Uhr erneut rund 50 Kinder und Jugendliche getroffen und dabei zum Teil auch Alkohol getrunken. Die Polizei belehrte die Jugendlichen zur Corona-Gefahr sowie den behördlichen Vorgaben und erteilte 50 Platzverweise.
Am Abend rückte die Polizei gegen 20.30 Uhr dann zum August-Wilhelm-Steg am Schlosshafen in Oranienburg aus. Dort hatten sich rund 40 Jugendliche getroffen. Etwa 25 von ihnen flüchteten, als die Polizei eintraf. Von den übrigen wurden die Personalien aufgenommen. Auch ihnen wurden Platzverweise ausgesprochen.
Bereits am Dienstag hatte die Polizei Partys von Jugendlichen in Oranienburg, Hennigsdorf, Velten, Leegebruch, Lehnitz und Fürstenberg aufgelöst. Immer mehr Freizeitflächen im Landkreis werden inzwischen mit Bauzäunen abgesperrt, um das Zusammentreffen von Kindern und Jugendlichen zu unterbinden.