Der Kulturkreis Hohen Neuendorf muss die Reißleine ziehen. Alle Veranstaltungen in den nächsten vier Wochen sind abgesagt.

Konzert am Sonnabend fällt aus

„Schweren Herzens haben wir uns dazu entschieden“, teilte der Vorsitzender Dag Tjaden am Donnerstag mit. Schon das Konzert diesen Sonnabend fällt aus. Geplant war im Rathaus ein Auftritt des Trios „Laccasax“.
Abgesagt wurde auch die Lesung „Feuer & Flamme“ der Autoren des Literaturcafés, die am 6. November vorgesehen war. Auch der Vortrag „Der halbe Mantel“ am 13. November sowie das Konzert „Lieder des Francois Villon“ am 14. November) finden nicht statt.

Finanzielle Probleme

„Das stimmt uns sehr traurig“, sagte Kassenwartin Angela Morisse auf Nachfrage. Sie bedauert, dass auch so kleine Format, wie sie der Kulturkreis unter Beachtung der Hygienevorschriften und Abstandsregeln erfolgreich organisiert hatte, betroffen sind von den neuen Regeln. „Wir haben jetzt Plakate und Tickets umsonst gedruckt.“ Der Kulturkreis käme dadurch auch in eine schwierige finanzielle Situation, so Angela Morisse. Vorerst werde deshalb auf den Kauf von neuen Stühlen für die Remise verzichtet. Mit dem finanziellen Polster, das für diese Investition angespart wurde, müssten nun andere Ausgaben gedeckt werden, da Einnahmen aus dem November entfielen.

Karten im Vorverkauf werden erstattet

Karten, die im Vorverkauf erworben wurden, können zurückgegeben werden. Der Kulturkreis bittet, sich unter der E-Mail-Adresse info@kulturkreis-hn.de an den Verein zu wenden, um die Rückerstattung gegen Rückgabe der Karten schnell und unbürokratisch organisieren zu können.
Mehr zu Corona und den Folgen für Berlin und Brandenburg lesen Sie auf einer Themenseite.