Drei Unbekannte betreten ein Kiosk im Bahnhof an der Stralsunder Straße in Oranienburg. Es ist der 25. März dieses Jahres. Es ist etwa 14.40 Uhr, als sie mehrere Tüten Tabak aus einem Aufsteller stehlen. Sie werden gefilmt Ausschnitte des Videos hat die Polizei jetzt veröffentlicht, um Zeugen oder Personen, die die Täter kennen, zu finden.
Der dritte Täter verbarg sein Gesicht hinter einer FFP2-Maske.
Der dritte Täter verbarg sein Gesicht hinter einer FFP2-Maske.
© Foto: Polizei
Nachdem der erste Täter an diesem tag im März den Laden verlassen hatten, kamen zwei andere Männer in den Kiosk. Sie steuerten laut Polizei zielgerichtet den Tabak im Aufsteller an und stahlen wieder mehrere Packungen. Eine Mitarbeiterin bemerkte den Diebstahl, habe die Beiden jedoch nicht an der Flucht hindern können.

Video soll Täter überführen

Videoaufnahmen aus dem Inneren des Ladens konnten gesichert werden und dienen nun der Identifizierung der Täter, erklärt die Polizei.
Der erste Täter trug am Tattag einen grauen Kapuzenpullover, eine schwarze Jacke, eine Jeans und schwarze Turnschuhe. Ein weiterer trug zur Tatzeit eine auffällige rote Steppjacke und hatte tiefe Geheimratsecken am Haaransatz. Der Dritte hatte auffällig rote Haare.

Zeugen gesucht

Die Polizei bittet Zeugen, die die drei Männer am Tattag in Tatortnähe gesehen haben oder Angaben zu ihrer Identität oder zu ihrem Aufenthaltsort machen können, sich in der Polizeiinspektion in Oranienburg unter 03301 8510 zu melden. Auch können Hinweise über die Internetseite der Landespolizei Brandenburg gegeben werden: https://polizei.brandenburg.de/onlineservice/hinweis-geben