Weil die Wohnung wegen eines Fettbrandes voller Rauch war, wurde eine Familie Donnerstagmittag über den Balkon ihrer Wohnung gerettet.
Gegen Mittag musste die Feuerwehr in die Zeller Straße ausrücken. Eine Frau und drei Kinder – unter ihnen ein Kleinkind – befanden sich in der Wohnung, in der es zu einem Fettbrand gekommen war. Sie wurden von der Feuerwehr über eine Drehleiter ins Freie gebracht, sagte Matthias Peter von der Oranienburger Polizei. Alle seien unverletzt geblieben.
In der Küche der Wohnung soll Fett in einem Topf zu brennen begonnen haben.