Die Feuerwehr in Oranienburg musste am Abend (21.11.) zu einem Einsatz in die Schulstraße in Oranienburg ausrücken. Gegen 21:30 ging der Notruf bei der Leitstelle ein. Ein Friseursalon stand in Flammen.
Scheinbar brannten zunächst Dixi-Toiletten neben dem Salon, ehe das Feuer auf nebenstehende Mülltonnen übergriff. Von dort bahnten sich die Flammen den Weg zum Gebäude, in dem der Friseursalon untergebracht ist.

Brand in Ferienwohnung

Die Feuerwehr konnte das Feuer eindämmen und ein Übergreifen der Flammen auf benachbarte Wohnungen verhindern. Wegen der Schäden am Dach ist der Friseursalon nicht mehr nutzbar und einsturzgefährdet.
Es gab nach Angaben der Polizei keine Verletzten. Kriminaltechniker gehen von Brandstiftung aus. Die Schadenshöhe wird auf 50.000 bis 100.000 Euro geschätzt.
Zu einem Brand kam es auch in der Wilhelmstraße in Friedrichsthal. Nach bisherigem Ermittlungsstand führte ein technischer Defekt zu einem Brand in einem Bungalow. Die Besitzer waren zu diesem Zeitpunkt nicht vor Ort. Die Schadenshöhe wird hier auf 2.000 Euro geschätzt.