Im April vergangenen Jahres war der Marwitzer Feuerwehrmann, Fotograf und Filmer Ingo Pahl überraschend im Alter von 70 Jahren gestorben. "Er ist nicht zu ersetzen", sagt der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbands Steffen Schönfeld, "aber wir brauchen wieder jemanden, der sich um die Öffentlichkeitsarbeit, unsere Homepage und um Facebook kümmert".
Das ist dringend notwendig, taucht doch Ingo Pahl mit Bild und Telefonnummer noch immer im Impressum der Homepage des Verbands auf. "Die Aufgabe ist anspruchsvoll. Nach außen und nach innen muss die Wirkung und der Auftritt stimmen", so Schönfeld. Auch diese Aufgabe im Bereich Öffentlichkeitsarbeit für die Feuerwehr Oberhavel ist ehrenamtlich. Steffen Schönfeld wünscht sich jemanden, der die Feuerwehr gut vertreten kann, fotografieren und auch fehlerfreie Texte verfassen kann, "ohne dass der Vorstand alles immer absegnen und Korrektur lesen muss". Gleichzeitig soll sich der Kandidat oder die Kandidatin mit den neuen Medien auskennen.
Drei Mitglieder treten wieder an
Eine der ersten Aufgaben den Mitarbeiter für die Öffentlichkeitsarbeit könnte die Berichterstattung zur Delegiertenversammlung des Kreisfeuerwehrverbands in Oranienburg sein. Am 7. März steht unter anderem die Wahl des Vorstands auf der Tagesordnung. "Ich trete wieder an", sagte am Dienstag der Vorsitzende Steffen Schönfeld. Auch sein erster Stellvertreter Jörg Wollanke und der Jugendwart Chris Koch würden sich zur Wiederwahl stellen, so Schönfeld. "Wir sind offen für alle Kandidaten, die sich vorstellen können, bei uns mitzuarbeiten."
Die Kreisdelegiertenversammlung des Feuerwehrverbands Oberhavel findet am Sonnabend, 7. März, im großen Schulungsraum der Feuerwehrhauptwache Oranienburg, Julius-Leber-Straße 24, statt. Beginn ist um 10 Uhr.