Durch Corona war auch die Linie 823 in Schieflage geraten, die Kommunen Kremmen, Oberkrämer und Oranienburg hatten für die Saison 2020 ihre finanziellen Zusagen zurückgenommen. Das hatte für Unmut gesorgt. Besonders Nicole Walter-Mundt hatte sich dann für die Buslinie eingesetzt, die seit 2019 touristische Ziele der Region, darunter den Tierpark Germendorf und den Spargelhof Kremmen, verbindet.
Mundt hatte sich die SPD/LGU/Tierschutzpartei für den Antrag im Kreistag mit ins Boot geholt, was letztlich gar nicht notwendig war, da von links bis rechts keine Gegenwehr kam.
"Ich hoffe mit der Starthilfe des Kreises, dass wir den Bus spätestens im Juli diesen Jahres wieder auf die Straße bekommen", so Mundt am Donnerstag. Sie teilte mit, dass das Landesamt für Bauen und Verkehr auf Anfrage mitgeteilt habe, dass ein Saisonverkehr der Linie 823 der Oberhavel Verkehrsgesellschaft (OVG) zwischen dem S-Bahnhof Oranienburg und Kremmen bis zum April 2021 genehmigt sei. "Damit ist auch formal sichergestellt, dass der Bus bereits ab Juli 2020 wieder an den Start gehen kann. Auch die Bürgermeister aus Kremmen, Oberkrämer und Oranienburg haben bereits ihre Unterstützung sig­nalisiert", unterstreicht die CDU-Politikerin.