Bei der fUNI, der Ferienuni der Städte Hennigsdorf, Hohen Neuendorf und Oranienburg, geht es in diesem Jahr in der Jean-Clermont-Gesamtschule in Sachsenhausen um nachhaltige Ernährung: Unter dem Thema "Expedition: Lebensmittelrebellion" finden drinnen und draußen ganz unterschiedliche, ein- und mehrtägige Workshops statt. Zum Start am Montag gab es neben Pizza einen Wildkräutertag und einen Theaterworkshop, die Sozialpädagogin Bettina Böcker zeigte den mühsamen Weg der Verarbeitung von Wolle.
Eine Woche lang lernen die Kinder, was es bedeutet, dass aus dem Naturprodukt ein Paar Socken wird. Am Montag wurde schwarze und weiße Wolle zunächst gewaschen. Später wird sie mit Naturmaterialien gefärbt. Dann entstehen mit Handspindel und Spinnrad Wollknäuel. Marianne Güll zeigt Dienstag, wie man Obst einkocht und Marmelade macht und dass Selbstgemacht viel besser schmeckt als die Konserven aus dem Supermarkt.
Restplätze sind noch frei. Dazu morgens in die Schule kommen. Freitag um 15.30 Uhr findet eine Abschlusspräsentation statt. Infos unter www.funi-ohv.de