Erneut können die Oberhavel Kliniken auf ein geburtenstarkes Jahr zurückblicken.
811 Kinder erblickten das Licht der Welt, 391 Mädchen und 420 Jungen. Es gab 802 Geburten und neun Mal Zwillinge. Im Jahr zuvor kamen 813 Kinder in Oberhavel zur Welt. Die beliebtesten unter den vergebenen Vornamen waren bei den Jungen Finn, Liam, Oskar, Noah, Theo und Anton. Bei den Mädchen wurden die Namen Charlotte, Mia, Marie, Ella, Emma und Lina am häufigsten ausgewählt.

Besondere Umstände für Schwangere

„Wir freuen uns ganz besonders, dass wir auch im Jahr 2020 unter den besonderen Umständen der Pandemie und den damit verbundenen Einschränkungen und Entbehrungen über 800 Geburten in unserer Frauenklinik begleiten durften“, sagt Dr. med. Elke Keil, Chefärztin der Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe. „Daher möchten wir uns bei den Eltern der Kleinen für das uns entgegengebrachte Vertrauen in diesem besonderen Jahr ganz herzlich bedanken.“
Trotz der coronabedingten Einschränkungen sind Gynäkologie und Geburtshilfe in gewohnter Weise für ihre Patienten da, so Klinik-Sprecherin Heike Wittstock in einer Mitteilung. „Schwangere ab der vollendeten 32. Schwangerschaftswoche können hier entbunden werden. Zur Versorgung der Neugeborenen sind rund um die Uhr Kinderärzte vor Ort, denn die Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft zur Abteilung für Kinder- und Jugendmedizin.“ So lassen sich auch zu früh oder krank geborene Babys auf kürzestem Wege optimal versorgen.

Seit zehn Jahren „Babyfreundliches Krankenhaus“

Ein besonders ausgestatteter neonatologischer Bereich, der wegen der größtmöglichen Nähe von Mutter und Kind direkt in die Geburtsklinik eingebunden wurde, dient der speziellen Pflege von Frühgeborenen sowie der lntensivbeobachtung und Behandlung von Neugeborenen, die durch Schwangerschaft oder Geburt gefährdet oder anpassungsgestört sind. Hier können Frühgeborene ab der 33. Schwangerschaftswoche betreut werden.
Die Klinik Oranienburg ist 2010 als erste Geburtsklinik in Brandenburg mit dem Qualitätssiegel „Babyfreundliches Krankenhaus“ ausgezeichnet worden und seit mehr als zehn Jahren zertifiziert.
Unter www.oberhavel-kliniken.de führt ein neuer Kurzfilm virtuell durch die Räumlichkeiten der Oranienburger Geburtsklinik. So können die Kreißsäle und die Wochenstation einfach von zu Hause aus besichtigt werden.