Schon im vergangenen Jahr wollte die 80er-Jahre-Legende Bonnie Tyler beim Konzertsommer am Schloss Oranienburg auftreten. Corona machte dem Aufritt der Popsängerin einen Strich durch die Rechnung. Doch Tyler („Total Eclipse of your heart“, „I need a hero“) lässt die Oranienburger nicht hängen. Sie plant einen neuen Anlauf in diesem Sommer.

Youtube Bonnie Tyler - Total Eclipse of the Heart

Auch Katie Melua kommt nach Oranienburg

Wie die Firma HMG Events als Veranstalterin des Oranienburger Konzertsommers am Freitag mitteilte, will Bonnie Tyler ihren Auftritt am 25. Juli 2021 im Hof des Oranienburger Schlosses nachholen. Bereits am Abend zuvor, am 24. Juli 2021, steht dort mit Katie Melua („Nine Million Bycicles“) ein weiterer internationaler Star auf der Bühne.

Youtube Katie Melua - Nine Million Bicycles

Zum Auftakt spielen Fury in the Slaughterhouse

Den Auftakt machen am 23. Juli 2021 die deutschen Poprocker von Fury in the Slaughterhouse („Time to Wonder“; „Won’t forget these days“), die auf eine inzwischen mehr als 30-jährige erfolgreiche Karriere zurückblicken können.

Youtube Fury in the Slaughterhouse - Wont Forget These Days (Offizielles Video)

Anschließend geht der Konzertsommer in eine Pause, bevor am 10. September 2021 die Rammstein-Coverband Stahlzeit ihre spektakuläre Show im Schlosshof präsentiert. Am 11. September ist dann Stammgast Matthias Reim (“Verdammt ich Dich lieb“) zu Gast. Beim Finale mit Ute Freudenberg und Christian Lais können die Oranienburger dann im Chor die „Jugendliebe“ schmettern.

Zum Abschluss tritt Ute Freudenberg im Schlosshof auf

„Wir sind, aufgrund der aktuellen Entwicklungen positiv gestimmt, dass alle Shows im Juli und September im schönen Schloss Oranienburg stattfinden können“, sagte HMG-Sprecherin Katharina Hesse.
Tickets für alle Konzerte sind unter www.eventim.de und nach dem Lockdown auch wieder in der Geschäftsstelle des Oranienburger Generalanzeigers in der Lehnitzstraße erhältlich.