Um 11.50 Uhr, also kurz vor der Mittagszeit, wurde die Freiwillige Feuerwehr Oranienburg am Sonntag zum Einsatz gerufen. Im altersgerechten Wohnheim an der Berliner Straße war in einer Küche ein Feuer ausgebrochen. Das konnte, wie die Polizei bestätigte, zwar relativ schnell gelöscht werden. Allerdings hatte sich viel Rauch, der sich über das Treppenhaus nach oben ausbreitete, entwickelt.

Berliner Straße gesperrt

Die Polizei veranlasste für die Rettungskräfte eine Sperrung der Berliner Straße. Diese konnte gegen 14 Uhr aufgehoben werden. Der Verkehr wurde über die Melanchthonstraße und die Breite Straße umgeleitet.

Aufgang evakuiert

Die Einwohner des Hausaufgangs wurden aufgrund der starken Rauchentwicklung vorsichtshalber evakuiert. Die Unterbringung erfolgte vor Ort, ein von der Oberhaveler Verkehrsgesellschaft (OVG) georderter Bus zur Unterbringung wurde nicht benötigt.
Zwei Personen kamen vorsichtshalber zur Behandlung ins Krankenhaus. Die Feuerwehrleute blieben vor Ort, um den Aufgang zu lüften und den Rauch gezielt abzuleiten.