Nachdem im vergangenen Jahr 14 neue Familienpaten ausgebildet und beurkundet worden sind, ist das Oberhavel-Netzwerk Gesunde Kinder einmal mehr auf der Suche nach neuen Paten.

Die Aufgaben der Paten

Ihre Aufgabe: Familienpaten besuchen die Eltern, die sich eine Begleitung wünschen - von der Schwangerschaft an bis zum dritten Geburtstag des Kindes. Sie stehen ihnen beratend zur Seite und haben ein offenes Ohr für Sorgen und Probleme. Sie teilen aber auch schöne Erfahrungen miteinander und erleben die ersten Meilensteine des Kleinkindes mit.

343 Kinder in Oberhavel werden betreut

Das Netzwerk erfreut sich bei Familien im Landkreis nach wie vor großer Beliebtheit und wächst kontinuierlich: Derzeit werden in Oberhavel 343 Kinder in 329 Familien von 120 aktiven Familienpaten begleitet.
Da eine Beendigung des Ehrenamtes jederzeit problemlos möglich ist, werden ständig neue Ehrenamtler gesucht. „Es ist wichtig, die Nachfolge stetig zu sichern, denn die Zahl der Familien, die gern den Austausch mit einer erfahrenen und kompetenten Person wünschen, nimmt jährlich zu“, bemerkt Projektkoordinatorin Andrea Zapp.

Die nächsten Termine

Wer an einer Tätigkeit als ehrenamtlicher Familienpate Interesse habe, sei „herzlich willkommen und zu unseren Informationsveranstaltungen eingeladen“. Diese finden am Sonnabend, 5. September, in der Klinik Oranienburg (Raum „Kleines Briesetal“) und am Sonnabend, 12. September, in der Klinik Gransee (Raum „Meseberger Heide“) statt. Beginn ist jeweils um 10 Uhr. Andrea Zapp und ihre Kollegin Mandy Schulz, die sich ebenfalls als Koordinatorin um die Belange des Netzwerkes kümmert, werden in ungezwungener Atmosphäre über die Aufgaben und Tätigkeitsbereiche von Familienpaten informieren und Konzept, Struktur und Zielsetzung vorstellen.

Informationen


Familienpaten stehen als Vertrauensperson, Ratgeber und Lotse in allen Alltagsfragen zur Seite.

Auf die Aufgabe werden sie umfassend vorbereitet und von Fachkräften geschult. Während der Patentätigkeit stehen ihnen die Mitarbeiterinnen des Netzwerks jederzeit unterstützend zur Seite.

Pädagogische Vorkenntnisse oder Erfahrungen mit eigenen Kindern sind von Vorteil, aber keine Bedingung.

Die Auslagen wie Fahr- und Telefonkosten werden erstattet.

Informationen für Interessenten gibt es telefonisch unter 03301 662037 oder 03306 75 92 86 sowie per E-Mail an gesunde.kinder@oberhavelkliniken.