In Sachsenhausen können ab Donnerstag keine Postangelegenheiten mehr erledigt werden. Die Agentur schließt zum Monatsende mit dem Lotto-Laden von Hartmut Jost. Der Geschäftsmann setzt sich zur Ruhe. Die benachbarte Massagepraxis seiner Frau Sieglinde bleibt aber bestehen, sagte Hartmut Jost am Montag dem Oranienburger Generalanzeiger.

Inakzeptables Angebot der Post

Wer die Räume an der Granseer Straße in Zukunft nutzt, ist noch unklar. „Es gibt Gespräche. Unterschrieben ist aber noch nichts“, sagte Jost. Fest steht aber, die Post selbst wird ihre Geschäfte an dem Standort nicht weiterführen.

Aldi als Alternative?

Im Ortsbeirat wurde die Nachricht unlängst mit Bedauern aufgenommen. Denn Sachsenhausener, die Dienstleistungen der Post in Anspruch nehmen wollen, müssten jetzt nach Oranienburg fahren. Geäußert wurde im Gremium die Hoffnung, dass die Post vielleicht nach dem Umbau des Aldi-Marktes eine Agentur im Discounter anbieten könne.
Hinweis: In einer früheren Version hieß es auf Grund eines Missverständnisses, dass auch die Massagepraxis von Sieglinde Jost schließen werde. Das trifft nicht zu. Die Praxis bleibt offen. Wir bitten den Fehler zu entschuldigen.