"Die Idee entstand 2014 zum 10. Firmenjubiläum", erzählt Marcel Neie. Er ist Inhaber des Unternehmens "aquaPower", das unter anderem Oberflächen mit Wasserhochdruck reinigt, Graffiti entfernt und eben Oldtimer restauriert. "Wir wollten nicht nur einen Raum mieten, sondern ein Fest für alle feiern." Zur Premiere kamen mehr als 200 Fahrzeuge, mittlerweile sind es doppelt so viele. "Die Besucher meinten, wir sollten das unbedingt wiederholen, weil es so ungezwungen war", sagt Neie. Zudem sei die Rückmeldung von offizieller Seite aus Oberkrämer positiv gewesen. "Wir bringen Leben in die Gemeinde, ziehen auch Leute von außerhalb an", sagt Neie.
Ferner zu den Infos der Fahrzeugführer bieten an beiden Tagen Händler Werkzeuge und Autoteile an. Zum ersten Mal gibt es für "alle Männer mit einer großen Klappe" einen Schrauber-Contest sowie einen Radwechsel-Wettstreit. Jeweils vier Kerle sollen unter Zeitdruck ihr Talent mit dem Radkreuz unter Beweis stellen. Auf Kinder warten Hüpfburg, Karussell und ein Bobby-Car-Rennen mit der Chance, Medaillen zu gewinnen. Außerdem tragen die Jugendfeuerwehren der Gemeinde – plus die Nachwuchskameraden aus Velten, Hennigsdorf und Leegebruch – ihren Jugendausscheid aus.
Die Moderation übernimmt Ulf Schulz von der Oldtimer-Messe Motorworld Classics Berlin. Besonders an den CarClassics ist, dass in jedem Jahr Spenden gesammelt werden. War es im vergangenen Jahr die Deutsche Krebshilfe, kommen die Spenden in diesem Jahr der Initiative "Wir für euch – Alle für das Hospiz Oberhavel" vom Veltener Romano Bergling zugute.