Bei der Polizei stehen sie unter der Überschrift „dreiste Diebe“. Zwei Männer im Kleintransporter bedienen sich Mittwochnachmittag am Lager einer Kremmener Zimmerei. Ein Mitarbeiter versucht, sie aufzuhalten – vergeblich.

Nach dem Handgemenge davongefahren

Die Männer fuhren laut Polizei in einem Kleintransporter mit polnischem Kennzeichen auf das Firmengelände am Schloßdamm vor und luden verzinktes Baumaterial ein. Das beobachtete der Mitarbeiter und griff ein. Erst habe es einen Streit, dann ein Handgemenge gegeben, schilderte er später der Polizei.
Die Diebe stiegen dann einfach in den beladenen Transporter und suchten das Weite. Der Schaden beläuft sich auf 1500 Euro.