Donnerstagnacht gegen Mitternacht befuhr ein Renault-Fahrer im Ortsteil Sachsenhausen in Oranienburg die Hirschallee in Richtung Friedrich-Siewert-Straße. Laut Polizeiangaben fuhr er an der Ecke der Clara-Zetkin-Straße zunächst gegen einen Baum, danach gegen eine Laterne und im Anschluss gegen ein Straßenschild.

Alkoholtest freiwillig abgegeben

Dann entfernte er sich in weiterer Folge vom Unfallort in Richtung Oranienburg. Doch nicht für lange. Nur kurze Zeit später suchte der Fahrer selbstständig den Unfallort wieder auf. Er hatte offenbar getrunken. Ein freiwilliger Atemalkoholtest am Unfallort ergab um 0.25 Uhr einen Wert von 1,61 Promille. Damit nicht genug: Es gab zudem ein positives Ergebnis auf einen Betäubungsmitteltest.
Nach der Blutentnahme wurde der 39-jährige Renault-Fahrer aus der polizeilichen Maßnahme entlassen und die Weiterfahrt untersagt-