Am Wochenende meldete sich der Oranienburger Immobilienunternehmer Dirk Wacker bei Schluß und teilte ihm mit: "Wir gleichen die Rechnung aus." Zuerst hatte sich Linke-Fraktionschef Ralph Bujok mit 20 Euro an den Kosten beteiligt. "Wir möchten Henning unterstützen, denn er hat mit der Farbe nicht wild rumgeschmiert, sondern Aufmerksamkeit für ein vorhandenes Problem geschaffen", hieß es im Text zum Spendenaufruf der Online-Plattform. Wie mehrfach berichtet, hatte Schluß mit dem Pinselstrich am Havelufer unter dem Louise-Henriette-Steg auf ein Versäumnis der Stadtverwaltung reagiert. Die Fahrbahnmarkierung für Radfahrer wurde inzwischen offiziell aufgetragen. Die Beseitigung des Schluß-Strichs stellte die Stadt in Rechnung.