Ohne Fahrerlaubnis und gültiges Versicherungsschild ist ein Kradfahrer am Montag in Neuendorf aus dem Verkehr gezogen worden.

Führerschein entzogen

Der 30-Jährige konnte keinen Führerschein vorlegen, weil der ihm per Gerichtsbeschluss bis März kommenden Jahres entzogen wurde, so die Polizei.
Außerdem entdeckten die Polizisten, dass das Versicherungskennzeichen gar nicht für das Krad, mit dem er unterwegs war, ausgegeben wurde. Und es stammte aus dem Jahr 2018, was der 30-Jährige zu verstecken versuchte, in dem er es mit schwarzer Farbe so übermalt hatte, dass es von Weitem echt wirkte.