Wie Christin Knospe von der Polizeidirektion Nord auf telefonische Nachfrage bestätigte, hatte der 35-jährige Audi-Fahrer am Mittwoch gegen 9.30 Uhr den 50-jährigen Fahrradfahrer auf der Berliner Straße in Liebenwalde überholen wollen.
Dabei hielt er jedoch offenbar den Sicherheitsabstand nicht ein und streifte den Mann und sein Fahrrad.

Ermittlung wegen fahrlässiger Körperverletzung

Bei der Kollision wurde der 50-Jährige leicht verletzt, eine ärztliche Behandlung im Krankenhaus war aber zunächst nicht notwendig. Gegen den Audi-Fahrer ermittelt die Polizei nun wegen fahrlässiger Körperverletzung.