In der Veltener Verwaltung sind nach Auskunft von Sprecherin Susanne Zamecki 95 Prozent der PC umgestellt. In den nächsten Wochen würden die restlichen Rechner – vor allen in den Schulen – ausgetauscht, beziehungsweise mit einem neuen Betriebssystem versehen.
In der Kreisverwaltung gibt es noch 25 Computer, die mit dem Betriebssystem Windows ausgestattet sind. Sofern auf diesen bisher noch nicht Windows 10 installiert wurden, "geschieht dies in den kommenden Tagen", heißt es aus der Verwaltung. Andere Endgeräte liefen auf dem Betriebssystem Linux.
Aus den Rathäusern von Glienicke und Hennigsdorf hieß es am Montag: alles ist sauber.