Die CDU-Fraktion in Hohen Neuendorf will die Schönfließer Straße aufwerten, um die Einkaufsmeile noch einladender und ökologisch wertvoller zu gestalten. Ein entsprechender Antrag wird am Dienstag, 10. November, im Ausschuss für Stadtentwicklung (18.30 Uhr, Rathaussaal, Live-Stream auf der Homepage der Stadt) behandelt.

Stadt soll kleine Flächen ankaufen

Gemeint ist das Stück zwischen Berliner/Oranienburger Straße und Hubertusstraße. Die Stadt soll Gespräche mit Eigentümern von Grundstücken und Gebäuden führen, um zu prüfen, „inwieweit kleinere Flächen zwischen Haus und bisherigen Gehweg zur weiteren Ausgestaltung von der Stadt angekauft oder zum Beispiel mithilfe eines Nutzungsvertrages zur Verfügung gestellt werden können“, heißt es im Antrag.

Wichtige Straße für lokale Wirtschaft

Die Straße sei wichtig für die lokale Wirtschaft. Und deren Erfolg hänge von der Attraktivität der Umgebung ab. Der CDU sind gepflasterte Stellen aufgefallen, die begrünt oder um „Stadtmöbel“ ergänzt werden könnten. „So wird die Attraktivität der Straße und damit deren Akzeptanz als Einkaufsstraße gefördert“, ist sich die CDU-Fraktion sicher. „Weiterhin wird ein Anteil von bisher versiegelten Flächen einer ökologisch sinnvolleren Verwendung zugeführt.“ Als positives Beispiel führen die Christdemokraten die bepflanzte Fläche vor dem Laden „Kunst und Filterkaffee“ auf.