Drei 14 bis 17 Jahre alte Jugendliche hat die Polizei am späten Abend des zweiten Weihnachtsfeiertages in Oranienburg aufgegriffen. Sie hatten sich trotz der nächtlichen Ausgangssperre gegen 23.15 Uhr in der Oranienburger Innenstadt herumgetrieben, auf dem Schlossplatz Pyrotechnik gezündet und gegen Mülleimer getreten.

Verstoß gegen das Sprengstoffgesetz

Die Beamten zeigten die Jugendlichen wegen des Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz sowie wegen Missachtung der Corona-Eindämmungsverordnung an. Letzteres Vergehen stellt eine Ordnungswidrigkeit dar.

Alkoholkonsum ohne Abstand und Hygiene

Bereits um 18.30 Uhr hatte die Polizei fünf Jugendliche zwischen 16 und 21 Jahren an der Havelstraße gestellt. Sie hatten Alkohol getrunken und gegen die Abstands- und Hygieneregeln verstoßen.
Alle Jugendlichen wurden an ihre Erziehungsberechtigten übergeben.