Bei einem Unfall in Oranienburg ist ein elfjähriges Kind am Montagmorgen (16. Januar) gegen 7.30 Uhr verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, hatte offenbar die bisher unbekannte Fahrerin eines blauen Pkw den Jungen beim Abbiegen in der Robert-Koch-Straße übersehen. Sie hielt nach dem Unfall an und fragte den Jungen, ob es ihm gut gehe. Dann fuhr sie jedoch weiter, das Kind setzte seinen Weg zur Schule fort.
Wegen gesundheitlicher Beschwerden wurde der Junge dann vom Vater abgeholt und zu einem Arzt gebracht. Die Kriminalpolizei hat nun Ermittlungen wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort aufgenommen. Die Fahrerin des Pkw sowie Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich unter 03301-8510 bei der Polizeiinspektion Oberhavel zu melden.