Ein 69-jähriger Berliner ist am Donnerstagnachmittag während einer Radtour zwischen Buchhorst und Schönwalde verstorben.
Nach Angaben der Polizei war er gegen 14.15 Uhr offenbar aufgrund eines gesundheitlichen Problems mit seinem Fahrrad gestürzt. Reanimationsversuche verliefen erfolglos, so dass ein Arzt nur noch den Tod des Mannes feststellen konnte, teilte die Polizei am Freitag mit.