Mit Blick nach draußen dürfte am Sonnabend für viele Kinder ein Wintertraum wahr geworden sein. Schneemänner und Schlittenfahren versprach die weiße Pracht. Für Autofahrer ist so ein Wetter in Verbindung mit Minusgraden eher mit Sorge verbunden.
Doch trotz der glatten Witterungslage blieb das große Verkehrschaos in der Zeit von Freitag zum Sonntag aus, teilte die Polizeiinspektion Oberhavel am Sonntag (Stand: 11.30 Uhr) mit. Laut Polizei seien die Oberhaveler „mehr als umsichtig“ auf den Straßen unterwegs gewesen.

Kleine Rempeleien ohne Verletzte

Lediglich zu „kleinen Rempeleien“ sei es gekommen. Personen wurden dabei jedoch nicht verletzt. „Dass das so war, freut natürlich die Polizei, da uns die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer am Herzen liegt“, heißt es von der Polizei.