Weil die Berliner A 114 in Richtung Stadtmitte ausgebaut wird, gibt es ab Donnerstag Einschränkungen für die Verkehrsteilnehmer. Ein Teilstück wird eine Nacht gesperrt, dann wird der Verkehr bis Anfang Oktober auf die Gegenfahrbahn umgeleitet. Mit Staus ist zu rechnen, zumal am Wochenende auch der nördliche Berliner Ring gesperrt wird.
Einspurig bis Anfang Oktober
Als Vorbereitung für die geplante Grunderneuerung der A 114 wird die Asphaltdecke der Fahrbahn Richtung Stadtzentrum in den kommenden Wochen abschnittsweise ertüchtigt. „Für die notwendigen Straßen- und Tiefbauarbeiten wird der Verkehr daher in beiden Fahrtrichtungen auf der östlichen Richtungsfahrbahn geführt. Zur Einrichtung dieser Verkehrsführung ist eine nächtliche Vollsperrung nötig“, teilt die Pressestelle des Berliner Verkehrssenats mit.

Nächtliche Vollsperrung der A 114

Folgende Verkehrseinschränkungen sind daher geplant: In der Nacht von Donnerstag, 17. September, 20 Uhr, bis Freitag, 18. September, 5 Uhr, wird die A 114 in beiden Richtungen zwischen den Anschlussstellen Schönerlinder Straße und Pasewalker Straße voll gesperrt.
In dieser Nacht wird der Verkehr der A 114 an den Anschlussstellen Schönerlinder Straße und Pasewalker Straße über die Umleitungsstrecke Pasewalker Straße, Berliner Straße, Hauptstraße umgeleitet. Die Umleitung wird ausgeschildert.
Anschließend wird von Freitag, 18. September, 5 Uhr, bis Freitag, 2. Oktober, 22 Uhr, der Verkehr zwischen den Anschlussstellen in beiden Fahrtrichtungen auf der östlichen Fahrbahn geführt, jeweils einspurig. Dabei ist auch die Auffahrt der Anschlussstelle Bucher Straße stadteinwärts für den Verkehr gesperrt. Die Abfahrt in Richtung Buch kann weiterhin genutzt werden. Der Durchgangsverkehr der Bucher Straße ist davon nicht betroffen.

Bis Jahresende weitere Vollsperrungen des Berliner Rings

Dieses Wochenende – von Freitagabend, 20 Uhr, bis voraussichtlich Montagmorgen, 10 Uhr – ist auch der nördliche Berliner Ring zwischen Birkenwerder und Dreieck Pankow in beide Fahrtrichtungen voll gesperrt. Die Umleitungen sind ausgeschildert. In Birkenwerder und Pankow werden neuen Brückenteile eingebaut.
Noch bis Jahresende sind weitere Vollsperrungen des Berliner Rings notwendig. Die nächste droht am Wochenende vom 25. bis zum 27. September. Dann soll die Brücke am Stolper Weg in Birkenwerder abgerissen.