"Das Lernen hört nie auf. Wir bilden uns weiter, weil wir mehr wissen wollen. Deshalb steuert das Modell Volkshochschule weiter erfolgreich in die Zukunft", schloss Geschichtsdozent Dr. Hannes Ziegler am Freitag seinen Vortrag. "Heute ist die Volkshochschule mitten im Leben angekommen", meinte Landrat Ludger Weskamp (SPD) in seinen Grußwort. Tausende Teilnehmer besuchten die Kurse, neue Trends würden aufgegriffen. Das ist auch an der Kreisvolkshochschule Oberhavel zu sehen. Diese wurde erst kürzlich als eine von zwei Modell-Volkshochschulen Digitalisierung im Land Brandenburg ernannt. Das Projekt wurde vom Brandenburgischen Landesverband der Volkshochschulen initiiert. Bis Oktober 2020 sollen diese Schulen mit externen Beratern an der Entwicklung einer Digitalisierungsstrategie arbeiten. In Oranienburg wird in diesem Monat ein erstes Treffen stattfinden, bei dem über die potenzielle Richtung und die Vorstellungen der Digitalisierungsstruktur gesprochen wird. Einen ersten Schritt in diese Richtung geht bereits der Englisch-Dozent Berthold Kopf, der in Oranienburg erstmals einen Online-Sprachkurs anbietet. Dieser ermöglicht es Teilnehmern, künftig sowohl im virtuellen als auch im realen Klassenzimmer zu lernen.