Wie die Polizei am Montag berichtete, war der Mann gegen 8.15 Uhr im Bischofswerder Weg nach links von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Der Mann wurde verletzt und ins Krankenhaus gebracht.
Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der 37-Jährige betrunken war. Gemessen wurden 2,08 Promille Alkohol in der Atemluft. Zudem war sein Opel nicht mehr zugelassen. Die Nummernschilder am Fahrzeug gehörten zu einem anderen Auto. Gegen den Autofahrer wurden Ermittlungsverfahren zu den Vergehen eingeleitet.
Die Feuerwehren aus Liebenwalde, Hammer und Kreuzbruch unterstützten die Bergungs- und Reinigungsarbeiten an der Unfallstelle.