Die abgefallene vordere Stoßstange samt Kennzeichen hat eine Autofahrerin nach einem Verkehrsunfall am späten Montagabend in Rathenow zurückgelassen. Die Polizei konnte die Frau  dadurch ausfindig machen.

Von einem Zeugen beobachtet

Ein unbeteiligter Zeuge hatte sich gegen 22 Uhr bei der Polizei gemeldet und über den Unfall berichtet. Demnach sah er den Pkw, nachdem dieser von der Straße Zum Wolzensee abgekommen und mit der Front gegen einen Baum geprallt war. Der Airbag war ausgelöst, was die Frau nicht hinderte, davonzufahren.

Unverletzt, aber auf 1,3 Promille gepustet

Durch das zurückgelassene Kennzeichen an der Stoßstange  konnten Polizisten die Wohnanschrift der Fahrzeughalterin feststellen und sie aufsuchen. Die Frau war beim Unfall unverletzt geblieben, stand aber offensichtlich unter Alkoholeinfluss, was sie auch zugab. Sie pustete sich auf 1,3 Promille. Die Frau musste mit zur Blutprobe und wird sich nun strafrechtlich wegen des Fahrens unter Alkoholeinfluss und der Verkehrsunfallflucht verantworten müssen.