Aus Richtung Hohennauen kommend hatte sich sein Wagen in der Rhinower Landstraße überschlagen und blieb halb auf dem Gehweg liegen. Ein vorbeifahrender Bus stoppte, der Fahrer und ein Fahrgast wollten helfen. Doch der Verunfallte war bereits fort. Die Polizei forderte einen Hubschrauber an, der den Flüchtigen in der Nähe der Unfallstelle fand. Der Mann pustete sich in der Folge auf 1,64 Promille. Eine Fahrerlaubnis, die die Polizisten ihm hätten abnehmen können, hatte er nicht. Zulassung und Versicherung waren ebenso Fehlanzeige.  Der Mann ist nun ein Fall für den Staatsanwalt.