Die Sirenen heulten laut in Rathenow, kein Probealarm kurz vor Elf! Etwa 200 Schüler und Lehrer des Friedrich-Ludwig-Jahn-Gymnasiums wurden am Dienstagvormittag evakuiert. Im Erdgeschoss war ein Feuer ausgebrochen. Verletzt wurde niemand.

Feuer schnell gelöscht

Laut Ortswehrführer Oliver Lienig brannte es im Herren-WC-Bereich des Erdgeschosses. Der Brand sei recht übersichtlich gewesen und hätte daher schnell gelöscht werden können.  Die evakuierten Personen befanden sich während der Löscharbeiten in der Turnhalle, so Lienig am Dienstag.

Schulen sind Schwerpunktobjekte

Der Sirenenalarm rührte daher, dass Schulen wie das Jahngymnasium zu Schwerpunktobjekten gezählt werden. Allein die Feuerwehr der Kernstadt rückte mit sechs Fahrzeugen an, ferner eilten Fahrzeuge aus den Ortsteilen Böhne, Göttlin, Semlin und Steckelsdorf zum Brandort. Insgesamt waren 46 Feuerwehrleute im Einsatz.

Spülkasten in Flammen

Wie Polizeisprecherin Stefanie Wagner-Leppin am Donnerstag auf BRAWO-Anfrage mitteilte, ermittle die Kripo nun wegen des Straftatbestands der besonders schweren Brandstiftung. Im Herren-WC-Bereich hatte ein Spülkasten in Flammen gestanden.