Das Bürgerbudget für die Stadt Rathenow geht in die dritte Runde. Alle Bürger, auch Kinder und Jugendliche ab 14 Jahre, sind erneut aufgerufen, ihre Vorschläge zu einem Teil des kommunalen Haushalts einzubringen. Im Bürgerbudget 2022 stehen erneut 60.000 Euro für die Kernstadt und insgesamt 15.000 Euro für die fünf Ortsteile zur Verfügung.

Vorschläge bis 16. März einreichen

Vom 16. Februar bis 16. März kann jeder online auf  machmit.rathenow.de Vorschläge einreichen. Alternativ können Ideen vorzugsweise per Post oder telefonisch unter 03385/596358 im Rathaus eingereicht werden. Vom 17.  bis 31. März können die eingereichten Vorschläge diskutiert und unterstützt werden.

Finale Abstimmung vom 18. Mai bis 18. Juni

Sofern sie ausreichend Unterstützerstimmen erhalten, werden sie anschließend von der Stadtverwaltung auf Umsetzbarkeit geprüft. Vom 18. Mai bis 18. Juni kann sodann über alle realisierbaren Vorschläge final abgestimmt werden.

In den Vorjahren eher geringe Beteiligung

Die Beteiligung der Rathenower fiel in den Vorjahren geringer aus als von der Stadtverwaltung erhofft. „Motivieren Sie also auch Ihre Familie, Freunde und Bekannten, eigene Ideen für die Stadt Rathenow und die Ortsteile einzubringen oder überzeugen Sie sie von Ihren Vorschlägen. Mit einer ausreichenden Zahl von Unterstützern könnte Ihre Idee im Haushaltsjahr 2022 realisiert werden“, so Bürgermeister Ronald Seeger (CDU).

Bisherige Ergebnisse

Ergebnisse bisheriger Bürgerbeteiligung sind bereits sichtbar. Im Jahr 2020 wurden Vorschläge des ersten Bürgerbudgets umgesetzt, dazu zählen neue Spielgeräte für den Spielplatz im Trappenweg und in Rathenow West, zusätzliche Mülleimer in der Stadt oder auch neue Knorpelschänken für den Ortsteil Böhne.