Die Junge Union (JU)  Brandenburg hat eine Debatte über die Legalisierung von Cannabis angestoßen. Der in Rathenow ansässige JU-Kreisverband des Havellands steigt am 22. Februar 2021 mit einem ersten Online-Format in die Diskussion ein. Wie der havelländische JU-Vizevorsitzende Maximilian Bievor informiert, geht die Debatte auf den Landesvorsitzenden Julian Brüning (26) zurück.

Forderung nach staatlich kontrolliertem Anbau und Vertrieb

Der Landtagsabgeordnete hätte kurz vor dem CDU-Bundesparteitag im Januar gefordert, Cannabis zu legalisieren und staatlich kontrolliert anzubauen und zu vertreiben.
Die havelländische Beteiligung an der Diskussion  rund um  die Cannabislegalisierung erfolgt in mehreren Schritten. Im Online-Format am 22. Februar um 18.30 Uhr  sollen zunächst Menschen zu Wort kommen, die die Legalisierung befürworten oder mit ihren Projekten in verschiedenen Bereichen vorantreiben, so Bievor. Neben anderen steht als Diskussionspartner freilich auch Julian Brüning zur Verfügung. Moderiert wird der Abend durch Ljubomir Stanković, seit Oktober Kreisvorsitzender der Jungen Union Havelland. Die Gegner einer Cannabislegalisierung sind erst im März oder April an der Reihe.