Von Dienstag zu Mittwoch, 10. März 2021, gab es zwölf neue Corona-Fälle im Landkreis Havelland. Das in Rathenow ansässige Gesundheitsamt vermeldete eine 7-Tage-Inzidenz von 61,35.
Der Inzidenzwert, der die Zahl der neuen Fälle innerhalb einer Woche unter 100.000 Einwohnern abbildet, belief sich vor sieben Tagen auf 79,8 und am Vortag auf 62,58. Innerhalb einer Woche kam es kreisweit zu insgesamt 104 Neuinfektionen. Die Zahl aller seit März 2020 erkrankten Havelländer stieg auf  nunmehr 4.290.
Das Gesundheitsamt vermeldete am frühen Dienstag 232 nachgewiesene aktive Fälle, das sind 14 weniger als am Vortag. Ein weiterer Mensch starb an bzw. mit Corona. Der Landkreis beklagt nun 156 Todesopfer im Zusammenhang mit der Krankheit. Derweil gelten 3.902 Havelländer als genesen.
Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.