Die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Havelland ist von Mittwoch zu Donnerstag unter 100 gesunken. Das in Rathenow ansässige havelländische Gesundheitsamt meldete am frühen 4. Februar 2021 den Wert von 91,41. Am Vortag hatte dieser noch bei 104,3 gelegen. Der Höchstwert stammt vom 11. Januar und belief sich auf 295,7.

Jetzt 113 Todesopfer

Bis Donnerstagfrüh wurden insgesamt 3.860 Corona-Infektionen seit März 2020 nachgewiesen. Binnen eines Tages gab es 31 neue Fälle. Der Landkreis beklagt nun insgesamt 113 Todesopfer im Zusammenhang mit der Krankheit, 2 mehr als am Vortag. Die Zahl der nachgewiesenen aktiven Fälle beläuft sich aktuell auf 385.
Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.