31 neue Corona-Infektionen binnen eines Tages hatte das in Rathenow ansässige Gesundheitsamt Havelland am frühen Freitag gemeldet. Bis Montagfrüh kamen 88 weitere Fälle hinzu. Die Gesamtzahl aller seit März nachgewiesen Corona-Infektionen liegt zu Wochenbeginn bei 1.408. Das Havelland hat inzwischen weitere Todesopfer zu beklagen. Bisher starben 18 Menschen mit bzw. an Corona.

7-Tage-Inzidenz auf 131,9 gestiegen

Am Freitag belief sich die havelländische 7-Tage-Inzidenz auf 127. Sie stieg bis Montag auf 131,9. Zum Vergleich: In Brandenburg an der Havel liegt der Wert zu Wochenbeginn bei 98,4, im Landkreis Oberspreewald-Lausitz bei 351,1. Der Inzidenzwert gibt an, zu wievielen Neuerkrankungen es innerhalb einer Woche unter 100.000 Menschen kam. Der Brandenburg-Durchschnitt beträgt am Montag 149.
Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.