Bewegten sich die Zahlen der täglich gemeldeten Neuinfektionen von Ostersonntag bis Mittwoch im einstelligen Bereich, vermeldete das in Rathenow ansässige Gesundheitsamt des Landkreises Havelland am Donnerstag 49 neue Infektionsfälle. Am Freitag waren es 82. Die Gesamtzahl aller seit Pandemiebeginn erkrankten Havelländer stieg auf 5.195.

Mehr neue Fälle als Genesene

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen einer Woche, stieg indessen von 104,91 am Donnerstag auf aktuell 120,9. Derzeit gelten 4.592 Havelländer als genesen. Das sind 79 mehr als am Donnerstag. Derweil stieg die Zahl der aktiven Fälle  von 435  auf nunmehr 438. Weitere Sterbefälle im Zusammenhang mit der Krankheit gab es nicht. Der Landkreis beklagt den Tod von 165 Havelländern, die an oder mit Corona verstorben sind.
Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.