Von Freitag bis Montag, 15. März, gab es 32 neue Corona-Fälle im Landkreis Havelland. Das Gesundheitsamt vermeldete eine Sieben-Tage-Inzidenz von 54.

Vor einer Woche lag Inzidenzwert bei 94,5

Der Inzidenzwert, der die Zahl der neuen Fälle innerhalb einer Woche unter 100.000 Einwohnern abbildet, belief sich sieben Tage zuvor auf 94,5 und am Freitag auf 53,38. Innerhalb einer Woche kam es kreisweit zu insgesamt 88 Neuinfektionen. Die Zahl aller seit März 2020 erkrankten Havelländer ist dadurch auf 4.356 gestiegen.

Jetzt 204 nachgewiesene aktive Fälle

Das Gesundheitsamt vermeldete am frühen Montag 204 nachgewiesene aktive Fälle, das sind 36 weniger als am Freitag. Weitere Todesfälle im Zusammenhang mit der Krankheit gab es nicht. Der Landkreis beklagt den Tod von 158 Menschen, die  an oder mit Corona verstorben sind. Derweil galten nun  3.994 Havelländer als genesen.
Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.