Praxen des Medizinischen Dienstleistungszentrums (MDZ) Havelland in Falkensee und Nauen haben mit der Impfung ihrer Patienten begonnen. Ab kommender Woche wird auch im MDZ in Premnitz geimpft.

Corona-Impfstelle in Rathenow

Beim Medizinischen Dienstleistungszentrum handelt es sich um eine Tochtergesellschaft der kreiseigenen Havelland-Kliniken-Unternehmensgruppe. Diese unterstützt die Strategie des Landkreises bereits durch eine Impfstelle in der Seniorenresidenz am Fontanepark in Rathenow. Seit Ende März werden dort Gruppen geimpft, die durch die Kreisverwaltung zugewiesen werden. So etwa Lehrer und Pflegekräfte. Das Impfangebot des MDZ besteht seit Mitte dieser Woche.

Erste Impfungen zügig und reibungslos verlaufen

Laut Unternehmenssprecherin Dr. Babette Dietrich  seien die entsprechenden MDZ-Termine in den Praxen von Dr. Ulrike Sielaff und Marthe Lukait (beide Falkensee) ebenso schnell vergeben gewesen wie in Nauen bei Bryndon James Eve. Da diese allgemeinmedizinischen Praxen grundsätzlich mit Impfprozeduren vertraut sind, sei auch die Covid-Impfung zügig und reibungslos verlaufen, so die Sprecherin. 

Mehr Impfdosen benötigt

„Wir freuen uns ebenso wie unsere Patienten, dass auch wir mit den Schutzimpfungen gegen Covid-19 starten konnten. Bei uns hat die Lieferung ebenso problemlos funktioniert wie die Impfungen selbst. Die hohe Nachfrage zeigt, dass es gut wäre, wenn die Anzahl der für die Praxis zur Verfügung stehenden Impfdosen wie angekündigt jetzt stetig zunimmt“, so MDZ-Geschäftsführerin Nora Schiller.

MDZ in Premnitz startet am 12. April

Mit Beginn der kommenden Woche soll dann auch die Praxis für Allgemeinmedizin im MDZ Premnitz mit Impfdosen beliefert werden. Auch dieses Praxisteam hat bereits seine impfberechtigten Patienten angerufen und Termine vereinbart.
Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.