Die Zahl aller nachgewiesenen Corona-Infektionen im Landkreis Havelland hat die Zahl von 4000 überschritten. Am Montag, 22. Februar 2021, meldete das in Rathenow ansässige Gesundheitsamt 4 Neuinfektionen.

35 Neuinfektionen am Sonntag gemeldet

Bei den Meldungen aus den Landkreisen und kreisfreien Städten des Landes Brandenburg sorgte das Havelland am Sonntag für den Höchstwert von 35. Die 7-Tage-Inzidenz, die die Zahl der Neuerkrankungen unter 100.000 Einwohnern binnen einer Woche abbildet, belief sich auf 82,2. Der Wert stieg bis Montagfrüh auf 83,44.

Insgesamt 4035 Infektionen seit Beginn der Pandemie

Seit Beginn der Pandemie wurden nunmehr 4035 Havelländer nachweislich infiziert. Der Landkreis beklagt 134 Todesopfer im Zusammenhang mit der Erkrankung. Indessen gelten 3597 Menschen als genesen. Die Zahl der nachgewiesenen aktiven Fälle beläuft sich auf 304, das ist einer weniger als am Sonntag.
Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.