Brandenburgs verschärfte Corona-Notbremse gilt seit Montag auch im Landkreis Havelland.  Wer sich nun spät abends nach 22.00 Uhr oder frühmorgens vor 5.00 Uhr im öffentlichen Raum des Havellands befindet, benötigt dafür einen triftigen Grund. Derweil beschränkt sich der Einzelhandel wieder auf Waren des täglichen Bedarfs. Komplett ausgebremst sind auch das Kulturzentrum Rathenow und der erst am 17. April in die Saison gestartete Optikpark.

Frankfurt (Oder)

Mindestens 14 Tage lang

Ab Bekanntgabe durch den Landkreis gilt die Notbremsen-Maßnahme für mindestens 14 Tage. Das bedeutet, dass Optikpark und Kulturzentrum nicht vor dem 3. Mai wieder besucht werden können. Mit Änderung der Situation ist erst bei einem Inzidenzwert von unter 100 zu rechnen. Bei Start der Eindämmungs-Maßnahme am 19. April lag der Wert im Landkreis Havelland bei 138,59.
Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.