Im Landkreis Havelland kam es seit Beginn der Pandemie zu 5281 nachgewiesenen Corona-Infektionen. Von Freitag, 9. April, bis Montagfrüh, 12. April 2021, hat das in Rathenow ansässige Gesundheitsamt insgesamt  86  neue Fälle vermeldet.

Sieben-Tage-Inzidenz gestiegen

Derweil stieg die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen einer Woche, von 120,6 auf  139,3. Weitere Todesopfer gab es seit dem 5. April nicht. Der Landkreis Havelland beklagt den Tod von 165 Einwohnern, die an oder mit Corona gestorben sind. Aktuell gelten 4653 Havelländer als genesen, Long-Covid-Symptome werden in dieser Statistik nicht erfasst. Die Zahl der nachgewiesenen aktiven Fälle beläuft sich auf 463.
Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.