Über das Wochenende gab es 57 neue Corona-Fälle im Landkreis Havelland. Das in Rathenow ansässige Gesundheitsamt hatte am Sonntag, 21. März 2021, eine Sieben-Tage-Inzidenz von 98,2 vermeldet. Die Lage am Montag ist unklar.

Eine Woche zuvor Inzidenzwert von 53,4

Der Inzidenzwert, der die Zahl der neuen Fälle innerhalb einer Woche unter 100000 Einwohnern abbildet, belief sich sieben Tage zuvor auf 53,4 und am Vortag auf 87,1. Die Zahl aller seit März 2020 erkrankten Havelländer stieg bis Sonntag auf 4.515. Es gab keinen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit der Krankheit. Der Landkreis beklagte zu dem Zeitpunkt den Tod von 162 Menschen, die  an oder mit Corona verstorben sind.

Keine neuen Infektionen

Derweil bilden die Werte vom Montag mit sehr großer Wahrscheinlichkeit nicht die tatsächliche Lage ab. Die Zahl der Neuninfektionen liegt bei Null, die Inzidenz sank dadurch auf 96,93. Es wäre nicht das erste Mal, dass das Gesundheitsamt zu Wochenbeginn, mitunter wegen technischer Probleme, keine neuen Zahlen übermittelte.
Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.