Das havelländische Gesundheitsamt hat zum frühen Mittwoch, 2. Juni, 9 Corona-Neuinfektionen an das Robert-Koch-Institut (RKI) gemeldet. Dadurch stieg die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen einer Woche, innerhalb eines Tages von 23,9 auf 28,2. Vor vier Wochen lag der Wert bei 117,8.
Die Zahl der seit Pandemiebeginn nachweislich mit Sars-CoV-2 infizierten Havelländer stieg auf 6.236. Der Landkreis beklagt insgesamt 180 Sterbefälle im Zusammenhang mit der Krankheit.
Informationen zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.