Deutlicher Anstieg der Corona-Fallzahlen im Landkreis Havelland: Das in Rathenow ansässige Gesundheitsamt meldete - mit Stand: 15. April 2021,  0.00 Uhr - 58 nachgewiesene Neuinfektionen. Damit stieg die Gesamtzahl der seit Pandemiebeginn mit Sars-CoV-2 infizierten Havelländer auf 5.395 an.

Sieben-Tage-Inzidenz steigt seit Tagen

Die Sieben-Tage-Inzidenz, die die Anzahl der Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner binnen einer Woche angibt, erhöhte sich von 168,1 am Vortag auf nun 173,01. Nachdem die Inzidenz kurz nach den Osterfeiertagen auf 104,91 am 8. April gesunken war, steigt sie seither kontinuierlich an.

Ein weiterer Todesfall

Es gab einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit der Krankheit. Insgesamt sind nun 168 Havelländer an den Folgen oder mit einer Covid-19-Infektion gestorben. Derweil gelten aktuell 4.814 Menschen im Landkreis als genesen. Die Zahl der nachgewiesenen aktiven Fälle stieg von 408 am Vortag auf jetzt 413.
Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.