Hoch oder herunter gerechnet auf 100.000 Einwohner bildet die Sieben-Tage-Inzidenz die Zahl der Neuerkrankungen innerhalb einer Woche ab. Das ermöglicht Vergleiche. Das in Rathenow ansässige havelländische Gesundheitsamt meldete mit Stand 9. April 2021, 0.00 Uhr, den aktuellen Wert von 120,9. Am Vortag belief sich die Inzidenz auf 104,9 und in der Vorwoche auf 184,7.

131 nachgewiesene Neuinfektionen binnen 48 Stunden

Von Ostersonntag bis Mittwoch bewegte sich die tägliche Zahl der nachgewiesenen Neuinfektionen im einstelligen Bereich. Das änderte sich mit 49 neuen Fällen, die am frühen Donnerstag vermeldet wurden. Binnen des nächsten Tages gab es 82 weitere Corona-Patienten.

Jerichower Land aktuell bei 75,9

Westlich des Havellands werden aktuelle Werte nachmittags veröffentlicht. Laut Angaben des Gesundheitsministeriums Sachsen-Anhalt (Stand: Donnerstag, 13.39 Uhr) belief sich die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Jerichower Land auf 75,9 - der zweitniedrigste Wert im Bundesland. Am Vortag war ein Wert von 83,72  vermeldet worden. Eine Woche belief sich die Inzidenz noch auf 177,48.

Landkreis Stendal bei 207,75

Indessen sank die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Stendal leicht von 210,45 am Mittwoch auf 207,75 am Donnerstagnachmittag. Eine Woche zuvor belief sich der Wert auf 208,65.
Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.