Die Sieben-Tage-Inzidenz im havelländischen Nachbarlandkreis Stendal nähert sich der 100er Grenze. Laut RKI mit Stand vom 18. Mai, 03.11 Uhr, beträgt sie noch 104,3. Vor einer Woche lag die Inzidenz noch bei 161. Insgesamt haben sich in Stendal seit Pandemiebeginn 4.639 Menschen nachweislich mit Sars-CoV-2 infiziert. 166 sind im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion verstorben.

Jerichower Land weiteren Tag unter 100

Im Jerichower Land rücken derweil Lockerungen der Corona-Eindämmungsmaßnahmen in erreichbare Nähe. So liegt die Sieben-Tage-Inzidenz am Dienstag mit einem Wert von 77,0 einen weiteren Tag unter der 100er Grenze. Die Zahl der Gesamtinfektionen liegt bei 3.306. 152 Menschen aus dem Jericher Land sind verstorben.
Mehr Informationen zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.